Suche
Szene-News / 21.09.2022

Angelparadies ruiniert: Fisch-Massaker am Lac des Settons

Unzählige große Karpfen, Zander, Hechte, Schleien und andere Weißfische sind vor kurzem im Lac des Settons, einem über 360 Hektar großen Stausee im französischen Département Nièvre, der vor allem für seinen guten Zander- und Karpfenbestand bekannt ist, elendig verendet. Grund dafür ist ein fahrlässiges Ablassen des Stausees mitten im Spätsommer. Wir haben recherchiert.

Das ist passiert

Zum ersten Mal auf das Fisch-Massaker aufmerksam wurden wir durch einen Instagram Post von Robin Illner, der unter anderem einen Container voll toter Fische, darunter auch viele große Karpfen, zeigte. Robin schildert in diesem Post den Vorfall am Lac des Settons – hier geht’s zum Instagram Post.

Wir haben weiter zu den Hintergründen des Fischsterbens recherchiert und fassen die Ereignisse nun zusammen. Grund für das riesige Fischsterben ist das Ablassen des gesamten Stausees, um Reparaturarbeiten an der Staumauer durchzuführen. Eigentlich werden solche Arbeiten im späten Herbst, sprich Oktober oder November, wenn die Wassertemperaturen gesunken sind, mehr Sauerstoff im Wasser enthalten ist und die Fische nicht mehr einen so hohen Bedarf an Sauerstoff haben, durchgeführt. Die Fische werden dem Gewässer normalerweise vor dem gesamten Ablassen durch Fischereibetriebe entnommen, auf andere Gewässer verteilt oder der Bestand in einem kleinen See zwischengelagert, bis die Reparaturarbeiten beendet und das Ursprungsgewässer wieder mit Wasser gefüllt ist.

Den Lac des Settons hat man jedoch Mitte September, also mitten im Spätsommer bei Außentemperaturen von über 20° Celsius, abgelassen. Ziemlich fahrlässig und ohne Rücksicht auf die Fische. Laut unseren Quellen ist das Wasser des Stausees so schnell abgeflossen, dass man den Zeitpunkt verpasst hat, an dem es noch möglich war Fische mit dem Boot zu retten. So soll man lediglich viele Zander mit Schleppnetzen gefangen, sie an regionale Restaurants verkauft haben, jedoch unzählige andere Fische teilweise elendig im Schlamm verendet lassen haben. Den anderen Fischen fehlte durch den hohen Sauerstoffmangel im Sommer, welcher bei geringer werdender Wassertiefe und damit steigenden Wassertemperatur weiter zunimmt, wortwörtlich die Luft zum Atmen.

Warum wurde der Stausee abgelassen?

Grund für das frühzeitige Ablassen des Stausees sind wirtschaftliche Ängste. Der Lac des Settons ist nicht nur bei Anglern, sondern auch bei vielen Freizeitgästen beliebt. So gibt es Campingplätze und Wassersportbetriebe, die zur Erholung und Freizeitspaß einladen. Hätte man den See erst im Spätherbst abgelassen, dann wäre er bei seiner Größe wahrscheinlich erst Mitten im Sommer wieder vollständig gefüllt gewesen. Die ansässigen Campingplätze und Wassersportbetriebe haben daher mit immensen Verlusten für die Frühlingssaison und den Sommerbeginn gerechnet. Möglicherweise wurde also völlig fahrlässig gehandelt und die Profitgier über das Wohlsein der Fische gestellt.

Rettungsaktion durch heimische Angler

Eine kleine Gruppe heimischer Angler hat das dilettantische Handeln der Zuständigen nicht hingenommen und versucht viele der Fische letzten Endes selbst zu bergen. Ein kleiner Teil des Bestandes konnte so gerettet und mit Wassertanks in umliegende Gewässer, wie den Lac de Pannecière umgesetzt werden.

Angelparadies passé

Der Lac des Settons war bei Karpfenanglern besonders aufgrund seiner Nachtangelzonen und einem durchschnittlich-guten Bestand an Karpfen beliebt. So sollen Fische bis 28kg in dem Stausee gefangen worden sein und das Durchschnittsgewicht der Karpfen bei rund 15kg gelegen haben – die Rede von einem Angelparadies ist hier also wirklich nicht fehl am Platz. Doch das ist nun Geschichte. Augenzeugen berichten, dass 90% der Fische verendet seien und die Bilder der toten Fische sprechen Bände.

Robin Illner, der uns auf den Vorfall aufmerksam gemacht und mit Bildmaterial versorgt hat, war bereits vor 10 Jahren das erste Mal am Lac des Settons. Jüngst hat er sogar ein Video auf seinem YouTube Kanal veröffentlicht, das zu großen Teilen von der Angelei an diesem Stausee handelt. Wer sich also gern ein eigenes Bild von dem Gewässer machen möchte, der kann dort reinschauen.

Interessant für dich
PARTYTIME – Carpzilla+ ist online!!!
169
Carpzilla-News 21.10.2018

Carpzilla+ ist ONLINE! Du kannst Dir nicht vorstellen, wie sehr wir uns freuen! Und gleich zum Start hauen wir inspirierende und wirklich einzigartige Beiträge raus, natürlich exklusiv und nur für Dich auf Carpzilla+Das erwartet DichUm Dich auf Carpzilla+ gebührend willkommen zu heißen, haben wir bereits neun exklusive Inhalte und alle „Einfach besser Angeln“ Audiocoachings für Dich eingestellt! Dich erwartet ein ganz neues Videoformat: FLOW – der Weg ist das Ziel. In der ersten Staffel reist Du mit Mark Dörner und Christopher Paschmanns quer durch Frankreich bis zur Atlantikküste. Volker Seuß haut in VOLKANO PACKT AUS die unveröffentlichten Stories und Bilder seiner inspirierenden Angelei raus. Andi und Fel Hetzmannseder sind die RIVER RATS, am fließenden Wasser zuhause. Marc Voosen erfindet sich gerade neu und lässt Dich in MR PINPOINT daran teilhaben. Achim Schlüßel ist der einzig wahre PICKNICKER und liefert neben Bild & Text auch eine Hörversion seines Blogs für Dich ab. Darrell Peck bringt in PECKS TAGEBUCH alle Fakten zu seiner irre erfolgreichen Angelei auf den Tisch. Oli Davies leitet Dich in DAVIES DRÜCKT AB zum perfekten Foto an. Und in Karsten Neumanns ZELTKÜCHE siehst Du, dass frisches, leckeres Essen am Wasser nicht kompliziert sein muss.  So geht es weiterWeißt Du, was der Hammer an Carpzilla+ ist? Es wächst! Wir gestalten Carpzilla+ so, dass es Dir verteilt über den Monat immer wieder inspirierende Inhalte bietet und als nächstes erwartet Dich das EBA zum Thema Angeldruck! Auch noch in der Pipeline für diesen Monat: #BILDSPRACHE, die Foto- und Fachkolumne von Christopher Paschmanns. Und brandaktuell haben wir noch eine fette Zielfischstory mit reichlich Hintergründen von Kevin Diederen am Start, Darrell Pecks nächste Kolumne wird richtig krass, Oli Davies haut seine besten Bilder raus und redaktionelle Beiträge von uns Zillas, Reportagen, Interviews und Hintergrundrecherchen, warten nur darauf, exklusiv bei Carpzilla+ veröffentlicht zu werden. Es bleibt also spannend!So machst Du mitSchließe ein Abo ab! Für Jahresabonnenten haben wir massive Vorteile, denn über solche freuen wir uns natürlich besonders. Dein Abo ermöglicht es uns, die Qualität noch weiter wachsen zu lassen! Du hast bereits ein Benutzerkonto bei Carpzilla? Umso besser, das kannst Du behalten, mit allen Inhalten, die Du bereits hochgeladen hast, und es einfach in ein Abo umwandeln! Noch Fragen zu Carpzilla+ und den Abomodellen? Hoffentlich können wir sie Dir in den FAQs beantworten. Gib uns ein FeedbackWir sind Dir für Deinen Support sehr dankbar! Nur mit Deiner Hilfe kann Carpzilla wachsen. Du bringst uns mit Deinem Abo voran, aber natürlich auch mit Deinem Feedback, Deinen Fragen und Anregungen. Carpzilla+ ist brandneu, auch für uns. Natürlich haben wir es rauf und runter getestet. Sollte Dir aber etwas auffallen, melde Dich. Unter kontakt(at)carpzilla.de erreichst Du uns rund um die Uhr!So, jetzt wird es Zeit für Dein Abo. Wir wünschen Dir mit Carpzilla+ ganz viel Spaß, dazu eine gehörige Ration Inspiration und fette Portion Motivation!DANKE,Deine Zillas Christopher Paschmanns, Mark Dörner & Volker Seuß

Neues Buch: Karpfenköder
335
Carpzilla+ kommt am 21.10.2018 - wir verraten heute, was euch erwartet!
Der Countdown läuft: Carpzilla+ kommt am 21.10.18!
186
Carpzilla-News 14.10.2018

Kannst Du es noch abwarten? Wir nicht! Eigentlich sollte es genau heute soweit sein. Doch bitte, gib uns noch eine Woche! Der Countdown läuft: Am Sonntag, den 21. Oktober geht unser exklusiver Abo-Bereich Carpzilla+ endlich online!DAS erwartet DichVoller Mehrwert, keine Werbung! Das Online-Magazin mit den besten, exklusiven Inhalten – Podcasts, Videos, Blogs, Stories, Reportagen und Kolumnen, die weiter und tiefer gehen – wird Dich begeistern, bereichern und weiterbringen!Im Detail, folgende Inhalte stehen jetzt schon fest*:Flow - der Weg ist das Ziel, heißt die fette Videoserie. In Staffel 1 geht es mit Mark Dörner & Christopher Paschmanns quer durch Frankreich bis an den Atlantik.Einfach besser Angeln - Dein Audiocoaching, ab sofort exklusiv bei Carpzilla+. Nächste Folge: Angeldruck.River Rats - die Brüder Hetzmannseder bloggen tiefen Content über ihr Leben an Flüssen & Kanälen.The Olicle - Davies drückt ab. Die Foto-Ikone Oli Davies führt Dich zum besten Bild!Der Picknicker - Achim Schlüssel schreibt authentisch, ungeschönt und witzig über seine aktuelle Angelei.Mr. Pinpoint - Marc Voosen legt gerade eine steile Karriere hin. Haken schleifen war gestern, heute ist Nash! In seinem Carpzilla+ Blog lässt er uns exklusiv daran teilhaben.#Bildsprache - Leben am Wasser durch die Linse von Christopher Paschmanns, gibt Anregungen für gute Fotos und cleveres Angeln.Pecky’s Diary - kein geringerer als Top-Angler Darrell Peck öffnet Monat für Monat sein Tagebuch für Dich!Karstens Zeltküche - Neumann macht klar: Frisch & lecker am Wasser muss nicht kompliziert sein. Schluss mit Instantnudeln und Dosenfutter!Out of the Dark - Mark Dörner nimmt Dich mit auf eine Reise in seine Gedankenwelt.Der Volkano Blog - endlich gewährt Volker Seuß wieder Einblicke in seine Angelei, die er immer etwas im Verborgenen hält, um abseits vom Mainstream Neues zu entdecken. Für Carpzilla+ packt er aus…So angelt XY - Du willst wissen, wie die bekanntesten Angler es wirklich angehen, wie ihr Tackle aussieht, welche Tricks und Kniffe ihnen Vorteile verschaffen? Dann freu Dich auf diese und andere Reportage-Serien!Exklusive Gewinnspiele, Aktionen & Offline-Vorteile: Für Dich machen wir die fettesten Preise und Specials klar!*Nicht alle genannten Inhalte erscheinen direkt am 21.10.2018, sondern je nach Veröffentlichungsturnus bzw. Starttermin der Rubrik etwas verzögert.Das wird es kostenAll das und noch mehr erwartet Dich bei Carpzilla+ für 9,95 Euro im Monat!Das Warten lohnt sich...In Vorfreude und voller Dankbarkeit für Deinen Support,Volker, Mark, Christopher und das ganze Team hinter Carpzilla & Carpzilla+

Badgers Best feiert furiosen Saisonstart
279
Szene-News 20.04.2016

Seit Wochen sorgen spektakuläre Fänge auf Badgers Best Boilies für Aufsehen in der Szene. Wir wollen euch heute einen Überblick geben, was es mit den neuen Ködern von Najib El-Ahmad aus Karlsruhe auf sich hat.Badgers Best – 100% Natur PurSeit einigen Monaten arbeitet Najib, Freund der Zilla-Redaktion und Fox-Sponsored-Angler, nun schon an seinem eigenen Boilie- und Futter-Label Badgers Best. Es will besonders durch natürliche Köder, eine hauseigene Herstellung, Top-Qualität und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis bestechen.Starke Fänge in der TestphaseBereits seit vergangenem Sommer sind die ersten Test-Muster bei befreundeten Anglern im Umlauf. Die Ergebnisse sprechen für sich!Doch der Reihe nach: Najib sorgte zunächst mit seiner Carpzilla Story Mission Rheinkarpfen zwischen den Jahren für Furore. Die Messe-Premiere feierte er anschließend beim großen SEASON OPENING von M&R Angelgeräte.Die Premiere seiner Köder vor großem Publikum lief so gut, dass M&R Tackle seine Köder direkt ins Programm aufnahm. Übrigens: Der erste Schwung war in Kürze restlos ausverkauft.In der Zwischenzeit konnten die vier Boilie-Sorten der Badgers Range schon zeigen, was sie können:Zunächst begeisterte Jakob Mehltreter mit seinem Koi aus dem Rhein die Carpzilla Leser. Kurz zuvor sorgte Andre Spänle mit seinem instant gefangen Seerekord auf Badgers GLM für eine wirklich spektakuläre Meldung in der mauen Winterzeit.Seit dem die Tage wieder länger werden und die Sonne wieder da ist, fängt sich Michael Bächler mit den ganz neu entwickelten Fermento Boilies die Finger wund. Übrigens, der Fermento ist ein Köder ohne Fischmehl auf Basis fermentierten Mais‘ und Maple Peas. Michael fing gleich mehre kapitale 40-Pfünder!Auch Najib und Kumpel Philipp Fauth waren trotz geringem Zeitbudget schon instant am Wasser und wurden direkt mit dicken Fischen belohnt. Köder hier war der LIVA la Revolution und MVB (Most Valuable Boilie).In Kürze: BadgersBest.de geht online!Uns erreichte die Meldung, dass bereits in wenigen Tagen die offizielle Badgers Best Website online gehen soll. Darauf zu finden, ist natürlich ein Online-Shop, in dem alle Produkte direkt für den Endkunden erhältlich sein werden. Hinzu kommen natürlich neben Philosophie und Team-Kategorie auch Berichte und News rund um Badgers Best.Wir sind schon gespannt, wann es soweit ist und werden natürlich berichten.Bis es soweit ist, könnt ihr die Köder direkt über Najib (Badgers Best Facebook) oder online und im Ladengeschäft von M&R Angelgeräte bekommen!

Partner
Florian Woldt fängt den Fisch seines Lebens.