Suche
Zu Besuch bei / 25.11.2015

Zu Besuch bei: Zebco Europe

In der neuen Rubrik „Zu Besuch bei“ schauen wir hinter die Kulissen namhafter Angelfirmen. Wir besuchen unsere treuesten Carpzilla-Partner, Marken, die wir alle kennen und deren Produkte uns Tag ein Tag aus am Wasser begleiten. In unserer neuen Serie statten wir unseren Partnern einen Besuch ab, um tiefe Einblicke in die Angelindustrie zu gewähren!

Es war Anfang Juni bei besten frühsommerlichen Wetter, als die Carpzilla Redakteure Mark und Volker sich zu einer weiteren Tour durch Deutschland aufmachten. Der erste Halt, von dem wir hier berichten wollen, war in der Firmenzentrale von Zebco Europe in Tostedt, gelegen im Norden Niedersachsens. Zebco Europe vertreibt mit den Produkten von Radical und Black Cat zwei echte Highlights für alle Karpfen- und Welsangelfans.

9 Marken unter einem Dach!

Die Zebco Europe GmbH zählt zu den größten und leistungsstärksten Angelgeräte-Herstellern in Europa. Derzeit werden gleich 9 bekannte Angelmarken unter einem Dach vereint, nämlich: Zebco, Quantum, Rhino, Black Cat, Radical, Browning, Fin-Nor, Mustad und Van Staal. Marken, die in ganz Europa vertrieben werden. Eigene Niederlassungen finden sich neben dem Hauptsitz in Deutschland auch in England, Frankreich und Polen. Alle weiteren europäischen Länder werden von Deutschland aus beliefert. Zebco Europe führt den stetig steigenden internationalen Erfolg seiner Marken vor allem darauf zurück, dass das Unternehmen fortlaufend versucht, seine Produkte den Bedürfnissen der Angler anzupassen. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit Team- und Testanglern eine ganz wichtige Rolle.

Der Firmensitz von Zebco Europe macht einen imposanten Eindruck: Sofort merkt man, dass hier nicht nur ein kleines Team zusammenarbeitet, sondern eine größere Belegschaft von knapp 100 Angestellten hier ihren Lebensunterhalt verdient. Dennoch macht das Miteinander einen familiären Eindruck – jeder scheint jeden zu kennen. Wir sind mit Frerk Petersen verabredet, der neben dem Marketing in Europa auch für die Produkt-Entwicklung verantwortlich ist.

Trotz des großen Firmengeländes lässt er uns schnell wissen, dass der geräumige Eindruck täuscht, denn es besteht akute Platznot. Das Unternehmen wachse so schnell, dass der Firmensitz in Tostedt längst zu klein ist und das obwohl eine Lagerfläche von 5.500 m2 mit mehr als 3.400 Palettenplätzen vorhanden ist!

Um dem stetigen Wachstum und der großen Händler-Nachfrage auch auf Dauer gerecht zu werden, wurde seit unserem Besuch das Hochregal-Lager mittlerweile ins benachbarte Rade ausgelagert. Dort wurde seinerzeit eine neue Lagerhalle gebaut. Rade glänzt als Standort mit einer optimalen Autobahnanbindung und somit mit einem direkten Anschluss an den Hamburger Hafen.

Lagern - Packen und Kommissionieren – Reparieren

Wir beginnen unseren Rundgang im Hochregallager, das tatsächlich voll bis unters Hallendach ist. „Ihr seht: wir brauchen dringend mehr Platz!“, unterstreicht Frerk die Notwendigkeit der Vergrößerung. Während wir die verpackten Tackle-Berge ungläubig bestaunen, wird gerade ein neuer Container geliefert. „Da kommt gerade neue Ware rein“, kommentiert er unsere Blicke. Parallel dazu werden für Händler abgepackte Bestellungen in den UPS-LKW-Auflieger für die Auslieferung beladen. Europaweit zählt Zebco Europe weit über 5.000 Fachhändler zu seinen Kunden. Durchschnittlich verlassen pro Tag 350 Pakete Tostedt. Jeden Nachmittag tauscht UPS den dann prall gefüllten Auflieger aus. Petersen betont: „Schnelle Reaktionszeiten sind das A und O, um eine hohe Kundenzufriedenheit aufrechtzuerhalten!“

Als wir den Lagerplatz der Radical Boilies passieren, die natürlich besonders durch ihre ansprechend gestaltete Verpackung auffallen, stoppen wir. Petersen erzählt, wie stolz er auf die Boilierange von Radical ist: „Die Kugeln sehen nicht nur gut aus, sie fangen auch ausgezeichnet – die Karpfenangler kaufen pro Jahr von uns eine Tonnage im mittleren dreistelligen Bereich – mit immer noch steigender Tendenz!“

Wir verlassen das Lager und betreten den Pack- und Kommissionier-Bereich. Hier werden von Mitarbeitern die Bestellungen der Fachhändler gepackt. Mit großen Einkaufswägen und einer Kommissionierliste startet der Mitarbeiter seine Tour durch die Bevorratungs-Regale. Ist alles im Wagen, werden abschließend alle gepackten Produkte nochmal gescannt. Damit erfolgt nicht nur eine doppelte Kontrolle, dadurch wird auch dem Lager Bericht erstattet: Wie sind die Bestände, muss wieder bevorratet oder gar beim Lieferanten nachbestellt werden?

Unser Weg durch die Firma geht weiter zu den Ersatzteilen. Ja, richtig gelesen: Zebco Europe bevorratet nicht nur neue Produkte, sondern auch viele Ersatzteile aktueller, aber auch älterer Produkte. So können Garantie-Fälle, aber auch Produkte, die erst nach vielen Jahren im Gebrauch Mängel aufweisen, umsonst oder kostengünstig repariert werden. Den Satz „Es gibt keine Ersatzteile“ oder „Das Teil ist nicht mehr lieferbar“ bekommt der Kunde vom Zebco-Händler demnach nur in den seltensten Fällen zu hören. Auch wenn man immer häufiger von einer Wegwerfgesellschaft spricht, der After-Sales-Support ist heutzutage wichtiger denn je. Fühlt sich der Kunde nach dem Kauf allein gelassen, überlegt er sich beim nächsten zwei Mal, ob er nochmal sein Geld in die jeweilige Marke investiert.

Produktentwicklung im Haus

Anschließend betreten wir das Büro der Produktentwicklung. Frerk Petersen stellt uns Adrian Prus vor. Adrian ist seit 2013 Produktmanager bei Zebco und ist besonders für die Entwicklung von Produkten im Bereich von Radical, Quantum und Black Cat verantwortlich. Der leidenschaftliche Raubfischangler entwickelt und testet nicht nur viele Kunstköder und Ruten selbst, sondern steht für seine Arbeit auch im ständigen Kontakt mit den Teamanglern der verschiedenen Marken.

Adrian zeigt uns einige Neuheiten im Karpfenbereich, darunter z.B. neue superscharfe Mustad-Haken für die D-Rig Präsentationen. Der Clou daran ist, dass das D-Rig nicht mehr mühsam gebunden werden muss, es ist von Werk aus samt Rig-Ring schon am Haken befestigt.

Es ist schön zu sehen, dass das Gerät von morgen nicht nur am Computer konzipiert und so entwickelt wird, dass es in der Fertigung möglichst günstig ist. Nein, das Feedback von Team- und Testanglern ist für den Erfolg eines Produktes mindestens genauso so wichtig – schließlich muss ein Produkt „funktionieren“, um am Wasser zu bestehen und uns bestenfalls auch mehr Fische zu bescheren.

Arbeitsplatz und Show-Room

Bevor uns Frerk Petersen verabschiedet und wir mit Adrian noch den Showroom besichtigen, zeigt er uns noch sein Büro. In der Ablage stapelt sich die Angelpresse aus ganz Europa. Schnell merkt man, dass Frerk den Markt und natürlich auch die Medienlandschaft aus dem Effeff kennt. Am Bildschirm seines Rechners zeigt er uns die Designs zu den neuen Boilie-Sorten. Die Tigers Nuts- und Crazy Clinic-Boilies sind ja zwischenzeitlich schon erschienen. Wir sind gespannt, was uns diesbezüglich von Radical als nächstes erwartet.

Nach dem Mittagessen geht es in den Ausstellungsraum. Adrian Prus zeigt uns einige Highlights, Bestseller und Neuheiten von Radical. Darunter natürlich die Old School III Rute, die zu den beliebtesten im Programm zählt. Aber auch die Schnüre aus dem Basilisk-, Quattron PT- oder Salsa Programm, welche wir bereits auf Carpzilla vorstellten. Ein wirklich geniales Produkt, das sich auf dem Markt größter Beliebtheit erfreut, ist die „Cobold“ Version des Rhino Elektromotors. Aufgrund seiner kleinen Größe und seines minimalen Gewichts (gerade mal 2,5kg!) lässt er sich ohne Probleme verstauen und bietet den idealen Antrieb für die unter Karpfenanglern immer beliebter werdenden, kleinen Schlauchboote.

Fazit: Eine Firma von Welt

Nach der Verabschiedung von Adrian steigen wir am frühen Nachmittag ins Auto und machen uns wieder auf den Weg in Richtung Süden. Noch lange sprechen wir über die Eindrücke des Tages und sind beeindruckt von der Größe und den vielen Facetten dieses „Angel-Unternehmens“, das seinen Erfolg dennoch auf die Mitarbeiter dahinter begründet. Egal ob nun im Lager oder Vertrieb, in der Entwicklung oder beim Marketing – besonders durch die Menschen im Hintergrund ist Zebco zu der imposanten Firma geworden, die sie heute für uns Angler darstellt.

Die Reise geht weiter

In Kürze berichten wir an dieser Stelle auch schon von unserem nächsten Besuch. Denn wir statteten während unserer Tour einen weiteren Riesen der Angelindustrie einen Besuch ab. Wir freuen uns auf euer Interesse, wenn es heißt: „Zu Besuch bei: Pure Fishing“.

Interessant für dich
PARTYTIME – Carpzilla+ ist online!!!
168
Carpzilla-News 21.10.2018

Carpzilla+ ist ONLINE! Du kannst Dir nicht vorstellen, wie sehr wir uns freuen! Und gleich zum Start hauen wir inspirierende und wirklich einzigartige Beiträge raus, natürlich exklusiv und nur für Dich auf Carpzilla+Das erwartet DichUm Dich auf Carpzilla+ gebührend willkommen zu heißen, haben wir bereits neun exklusive Inhalte und alle „Einfach besser Angeln“ Audiocoachings für Dich eingestellt! Dich erwartet ein ganz neues Videoformat: FLOW – der Weg ist das Ziel. In der ersten Staffel reist Du mit Mark Dörner und Christopher Paschmanns quer durch Frankreich bis zur Atlantikküste. Volker Seuß haut in VOLKANO PACKT AUS die unveröffentlichten Stories und Bilder seiner inspirierenden Angelei raus. Andi und Fel Hetzmannseder sind die RIVER RATS, am fließenden Wasser zuhause. Marc Voosen erfindet sich gerade neu und lässt Dich in MR PINPOINT daran teilhaben. Achim Schlüßel ist der einzig wahre PICKNICKER und liefert neben Bild & Text auch eine Hörversion seines Blogs für Dich ab. Darrell Peck bringt in PECKS TAGEBUCH alle Fakten zu seiner irre erfolgreichen Angelei auf den Tisch. Oli Davies leitet Dich in DAVIES DRÜCKT AB zum perfekten Foto an. Und in Karsten Neumanns ZELTKÜCHE siehst Du, dass frisches, leckeres Essen am Wasser nicht kompliziert sein muss.  So geht es weiterWeißt Du, was der Hammer an Carpzilla+ ist? Es wächst! Wir gestalten Carpzilla+ so, dass es Dir verteilt über den Monat immer wieder inspirierende Inhalte bietet und als nächstes erwartet Dich das EBA zum Thema Angeldruck! Auch noch in der Pipeline für diesen Monat: #BILDSPRACHE, die Foto- und Fachkolumne von Christopher Paschmanns. Und brandaktuell haben wir noch eine fette Zielfischstory mit reichlich Hintergründen von Kevin Diederen am Start, Darrell Pecks nächste Kolumne wird richtig krass, Oli Davies haut seine besten Bilder raus und redaktionelle Beiträge von uns Zillas, Reportagen, Interviews und Hintergrundrecherchen, warten nur darauf, exklusiv bei Carpzilla+ veröffentlicht zu werden. Es bleibt also spannend!So machst Du mitSchließe ein Abo ab! Für Jahresabonnenten haben wir massive Vorteile, denn über solche freuen wir uns natürlich besonders. Dein Abo ermöglicht es uns, die Qualität noch weiter wachsen zu lassen! Du hast bereits ein Benutzerkonto bei Carpzilla? Umso besser, das kannst Du behalten, mit allen Inhalten, die Du bereits hochgeladen hast, und es einfach in ein Abo umwandeln! Noch Fragen zu Carpzilla+ und den Abomodellen? Hoffentlich können wir sie Dir in den FAQs beantworten. Gib uns ein FeedbackWir sind Dir für Deinen Support sehr dankbar! Nur mit Deiner Hilfe kann Carpzilla wachsen. Du bringst uns mit Deinem Abo voran, aber natürlich auch mit Deinem Feedback, Deinen Fragen und Anregungen. Carpzilla+ ist brandneu, auch für uns. Natürlich haben wir es rauf und runter getestet. Sollte Dir aber etwas auffallen, melde Dich. Unter kontakt(at)carpzilla.de erreichst Du uns rund um die Uhr!So, jetzt wird es Zeit für Dein Abo. Wir wünschen Dir mit Carpzilla+ ganz viel Spaß, dazu eine gehörige Ration Inspiration und fette Portion Motivation!DANKE,Deine Zillas Christopher Paschmanns, Mark Dörner & Volker Seuß

Partner
Nash Marc and Alan