Suche
Carpzilla-News / 17.12.2014

Ein Verband fragt: 92% für C&R! Neuer Stimmzettel über das Nachtangelverbot!

Im September riefen wir die Carpzilla Leser dazu auf, sich bei der Online-Umfrage des VFG Baden-Württembergs zum Thema "Catch and Release" zu beteiligen. Zur Erinnerung: Der Verband fragte auf seiner Website uns Angler, ob "Catch and Release" zu rechtfertigen sei? Jetzt ist das Ergebnis der Online-Umfrage in der aktuellen Ausgabe der Verbandszeitschrift. Der Aufruf hat sich gelohnt! Knapp 3000 Teilnehmer haben mit "Ja", C&R ist zu rechtfertigen, gestimmt. Das sind satte 92% aller Teilnehmer!

Ein klares Ergebnis - ob das die Verbandsfunktionäre so deutlich erwartet hätten? Wir wissen es nicht. Deutlich wird aber, dass diese deutliche Stimmung unter uns Anglern den Verantwortlichen keinen weiteren Kommentar wert ist. Weder in der Verbandszeitschrift noch auf der Website wird zum Umfragergebnis Stellung bezogen.

Bereits die letzte Umfrage des VFG Baden-Württembergs hatte für Aufsehen gesorgt. 40 000 Teilnehmer beteiligten sich an einer Online-Umfrage über die Abschaffung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg. Weit über 90 Prozent stimmten für die Abschaffung des mittelalterlichen Verbots.

Ein Ergebnis, dass vom Verband nicht zählbar gewertet wurde. Denn viele Angler hatten mehrmals abgestimmt. Kein Wunder, denn die Online-Umfrage ließ dies technisch zu. Um ein "ordentliches" Ergebnis zu bekommen, setzt der VFG Baden-Württemberg nun nicht mehr auf moderne Technologien, die viele Angler erreichen, sondern auf einen Stimmzettel, den nur die Angler bekommen, die auch die Verbandszeitschrift auf dem Postweg erhalten... Das sind aber keineswegs alle aktiven Mitglieder der im Verband organiusierten Vereine! 

Diese Vorgehensweise möchten wir an dieser Stelle nicht weiter kommentieren. Jeder Angler egal ob aus Baden-Württemberg oder aus einem anderen Teil Deutschlands stammend, kann sich hierzu sein eigenes Urteil bilden.

Trotzdem lassen wir es uns nicht nehmen, den Stimmzettel nebenstehend zu veröffentlichen. Wenn auch ihr in einem Verein Mitglied seid, der in VFG organisiert ist und keinen Stimmzettel erhalten habt. Fordert diesen beim Verband an und beteiligt euch an der Abstimmung! 

Den Verband könnt ihr unter folgender Email erreichen:

  • Telefon: 0711 - 997 98 98 0
  • Fax: 0711 - 997 98 98 9
  • Mail: info@vfg-bw.org

Die Abstimmung läuft bis zum 06.01.2014! Beteiligt euch, wenn ihr mitglied seid!

http://www.vfg-bw.org/Mitgliederbefragung_Nachtangelverbot.htm

Hier geht es zu den letzten Beiträgen über den VFG und seine Online-Umfragen:
http://www.carpzilla.de/search/node/vfg
Tags:
Könnte dich auch interessieren
Partner
Angling Direct