Suche
CP-Blog / 14.06.2021

Christopher Paschmanns Blog #7: Vertrauen fängt sie alle

Mindset ist alles, wer mein Buch gelesen hat, weiß bereits, wie ich das sehe. Der Fußballer, der den Druck im Stadion beim entscheidenden Elfmeter in Angst umwandelt und beim Abzug unsicher ist, wird verschießen. Der Angler, der an seinen Fähigkeiten zweifelt, seine Rigs und Baits in Frage stellt, wird am Fisch vorbeiangeln. Klingt das logisch?

Vertrauen fängt

Es ist logisch. Im Interview für WASSERMANN // Karpfenzeit 2 stellte ich Darrell Peck die Frage, was ihn von anderen Anglern unterscheidet. Seine Antwort war ausführlich und sie öffnete vielen die Augen. Ich will sie hier auf knappe Kernaussagen kürzen: „Ich glaube, dass ich ganz einfach ein anderes Mindset habe. Insofern, dass ich einfach weiß, dass ich meine Qualität als Angler, meine Fähigkeiten durch meinen Willen steigern kann! Ich stelle nicht meine Köder in Frage, auch nicht meine technischen und taktischen Fähigkeiten. Dadurch bleiben 100 Prozent, also meine volle Aufmerksamkeit für die Location. Und nur das zählt!“

Gute und schlechte Entscheidungen

Ich möchte ein Beispiel vom Spinnfischen geben, denn wenn ich eines neben dem Karpfenangeln in all seinen Facetten liebe, dann das Angeln auf große Hechte. Die meisten Hechtangler, die ich kenne, sind auch Ködersammler. Am Wasser unterscheide ich dann gerne zwei Typen: Den Sammler, der ausprobiert und den fokussierten Angler. Der Sammler, der seine Köder ausprobiert, will wissen, wie sie laufen und wechselt dauernd durch. „Ach komm, den wollte ich immer mal probieren.“ So wird willkürlich aus den Boxen gewechselt und Vertrauen kommt nicht auf. Mit Blick auf den Fangerfolg sind die Entscheidungen schlecht. Der fokussierte Angler fischt konsequent den Köder durch, zu dem er volles Vertrauen hat. Ohne Zweifel am Können seines Köders gilt sein voller Fokus dem konzentrierten Angeln. Und wenn dann endlich der ersehnte Biss des Meters kommt, wird sein Anschlag sitzen! Den Köder wird er dann wechseln, wenn es die Situation erfordert: Sehr trübes Wasser? Lärm und Druckwelle! Sich ändernde Lichtverhältnisse? Andere Farbe!

Vertrauen aufbauen

Man wird nicht mit dem vollen Repertoire an Möglichkeiten, nicht mit der Erfahrungen aus vielen Jahren Angeln geboren. Neues muss also erlernt werden und um es zu lernen, müssen wir uns aus der Komfortzone bewegen. OK, ist das jetzt nicht entgegen der Aussage, an bewährtem festzuhalten? Ist es nicht, denn auch hier setze ich voraus, dass wir in gute und schlechte Entscheidungen unterteilen. Beispiel: Der Futterplatz am Grund läuft nicht, die Fische ziehen offensichtlich nahe der Oberfläche umher. Zig Rigs können die Wende bringen! Bei mir war es so, dass ich von dem Konzept dahinter in der Theorie längst überzeugt war, fehlte nur noch die praktische Umsetzung. Und da gilt es dann: Um Vertrauen in eine neue Methode aufzubauen – bei mir damals das Anwerfen von Fischen, Chod Rigs, Zigs, Single Hookbaits und so weiter – müssen wir ihr eine echte Chance geben! Mal eben ein Stündchen die Zigs zu baden wird es selten bringen. Voller Fokus auf die neue Methode, bis es klappt! Und wenn es klappt, der erste Fisch auf Zigs im Kescher liegt, dann haben wir das Referenzerlebnis, das wir brauchen, um der Methode zu vertrauen. 

Gutes Timing

Im vorausgegangenen Blog hatte ich doch was von aktivem Angeln geschrieben – und auch nicht vergessen, dass ich davon noch berichten wollte. Tatsächlich gibt es da wieder vieles zu erzählen! Warum ich genau jetzt dieses Thema hier im Blog zwischenschiebe? Weil das Timing passt! Die Laichzeit ist entweder noch in vollem Gange oder gerade vorüber, die Hitzewelle bringt die Fische nach oben, mit der anstehenden Ferienzeit steigt der Angeldruck und Trubel am Wasser. Das alles hat Auswirkungen auf das Verhalten der Fische und wer dann aus einem größeren Repertoire an Herangehensweisen voller Vertrauen schöpfen kann, der wird einen sehr erfolgreichen Sommer erleben. 

So einen wünsche ich euch!

 

 

 

Interessant für dich
Im 16. EBA Audiocoaching beschäftigen sich Daniel Brünkmans und Christopher Paschmanns mit Hookbaits.
Einfach besser Angeln #16: Hookbaits selber machen - mit Daniel Brünkmans & Christopher Paschmanns
131
+ Audiocoaching 26.06.2019

Wäre das Selbstmachen von Hakenködern eine anerkannte Wissenschaft, Daniel Brünkmans wäre der führende Professor! Er hat mehr als nur eine Passion für äußerst fängige, selbst gemachte Hookbaits - ob Wafter, Pop Ups oder Halb-und-Halb-Köder. Und an seinen langjährigen Erfahrungen zu echten Attraktoren lässt er uns in diesem Gespräch teilhaben!Christopher Paschmanns quetscht den Korda und Mainline Teamer Daniel Brünkmans in diesem EBA so richtig aus zu allen relevanten Themen rund ums Selbstrollen von Hookbaits: Wie macht man Wafter? Wie sorgt man für Härte oder besseres Auswaschen? Wann bringen es die hammerattraktiven Köder, wann nicht? Wo bezieht man Zutaten?Die wichtigesten Fragen und Antworten für viele Hörer beziehen sich aber ganz bestimmt auf solche Zutaten, die echte Attraktion versprechen: Rinderleberextrakt, Buttersäure, Taumatin und NHDC, CSL und Flavors aller Art. Was bringt Dir wirklich Bisse? In diesem Audiocoaching erfährst Du es!Und hier, wie im Coaching versprochen, zwei der top Hakenköder-Rezepte vom Meister Daniel Brünkmans zum Nachmachen:ScoCho-Pepper Wafter:2 Teile Plolaris PopUp Mix + 1 1/4 Teile Mainline Cell Base Mix (Volumenanteile)1 Ei3 g Egg Albumin1 TL   Farbe Fluoro Gold von CCMoore3 g Rohfasern von Nature Baits5 ml Scopex von MTC Baits5 ml Chocomalt von Rod Hutchinson4 ml H.A.H.L Winter Dream von Rod Hutchinson1 Messerspitze Thaumatin von Med Herbs2 ml NHDC von Rod Hutchinson5 ml Liquid Liver von Rod Hutchinson10 g Feedstim XP Pulver von CCMoore10 g Robin Orange von Haith's10 g Rinderleberextrakt von Selfmade Baits5 Tropfen Buttersäure20 Tropfen Black Pepper Oil von NutrabaitsSweet-Liver Wafter:2 Teile Plolaris PopUp Mix + 1 1/4 Teile Mainline Cell Base Mix (Volumenanteile)1 Ei3 g Egg Albumin1 TL   Farbe Weiß von Mainline3 g Rohfasern von Nature Baits10 ml Chocomalt von Rod Hutchinson5 Tropfen Buttersäure5 ml Liquid Betain von Rod Hutchinson10 ml Liquid Liver von Rod Hutchinson1 Messerspitze Thaumatin von Med Herbs5 ml NHDC von Rod Hutchinson10 ml Tigernusssirup10 g Rinderleberextrakt von Selfmade BaitsÜbrigens erwartet Dich schon sehr bald ein weiteres EBA mit Paschi und Brünke, dann geht es darum, wie Du fertige Köder aus der Tüte noch attraktiver machst - nicht verpassen!

PARTYTIME – Carpzilla+ ist online!!!
161
Carpzilla-News 21.10.2018

Carpzilla+ ist ONLINE! Du kannst Dir nicht vorstellen, wie sehr wir uns freuen! Und gleich zum Start hauen wir inspirierende und wirklich einzigartige Beiträge raus, natürlich exklusiv und nur für Dich auf Carpzilla+Das erwartet DichUm Dich auf Carpzilla+ gebührend willkommen zu heißen, haben wir bereits neun exklusive Inhalte und alle „Einfach besser Angeln“ Audiocoachings für Dich eingestellt! Dich erwartet ein ganz neues Videoformat: FLOW – der Weg ist das Ziel. In der ersten Staffel reist Du mit Mark Dörner und Christopher Paschmanns quer durch Frankreich bis zur Atlantikküste. Volker Seuß haut in VOLKANO PACKT AUS die unveröffentlichten Stories und Bilder seiner inspirierenden Angelei raus. Andi und Fel Hetzmannseder sind die RIVER RATS, am fließenden Wasser zuhause. Marc Voosen erfindet sich gerade neu und lässt Dich in MR PINPOINT daran teilhaben. Achim Schlüßel ist der einzig wahre PICKNICKER und liefert neben Bild & Text auch eine Hörversion seines Blogs für Dich ab. Darrell Peck bringt in PECKS TAGEBUCH alle Fakten zu seiner irre erfolgreichen Angelei auf den Tisch. Oli Davies leitet Dich in DAVIES DRÜCKT AB zum perfekten Foto an. Und in Karsten Neumanns ZELTKÜCHE siehst Du, dass frisches, leckeres Essen am Wasser nicht kompliziert sein muss.  So geht es weiterWeißt Du, was der Hammer an Carpzilla+ ist? Es wächst! Wir gestalten Carpzilla+ so, dass es Dir verteilt über den Monat immer wieder inspirierende Inhalte bietet und als nächstes erwartet Dich das EBA zum Thema Angeldruck! Auch noch in der Pipeline für diesen Monat: #BILDSPRACHE, die Foto- und Fachkolumne von Christopher Paschmanns. Und brandaktuell haben wir noch eine fette Zielfischstory mit reichlich Hintergründen von Kevin Diederen am Start, Darrell Pecks nächste Kolumne wird richtig krass, Oli Davies haut seine besten Bilder raus und redaktionelle Beiträge von uns Zillas, Reportagen, Interviews und Hintergrundrecherchen, warten nur darauf, exklusiv bei Carpzilla+ veröffentlicht zu werden. Es bleibt also spannend!So machst Du mitSchließe ein Abo ab! Für Jahresabonnenten haben wir massive Vorteile, denn über solche freuen wir uns natürlich besonders. Dein Abo ermöglicht es uns, die Qualität noch weiter wachsen zu lassen! Du hast bereits ein Benutzerkonto bei Carpzilla? Umso besser, das kannst Du behalten, mit allen Inhalten, die Du bereits hochgeladen hast, und es einfach in ein Abo umwandeln! Noch Fragen zu Carpzilla+ und den Abomodellen? Hoffentlich können wir sie Dir in den FAQs beantworten. Gib uns ein FeedbackWir sind Dir für Deinen Support sehr dankbar! Nur mit Deiner Hilfe kann Carpzilla wachsen. Du bringst uns mit Deinem Abo voran, aber natürlich auch mit Deinem Feedback, Deinen Fragen und Anregungen. Carpzilla+ ist brandneu, auch für uns. Natürlich haben wir es rauf und runter getestet. Sollte Dir aber etwas auffallen, melde Dich. Unter kontakt(at)carpzilla.de erreichst Du uns rund um die Uhr!So, jetzt wird es Zeit für Dein Abo. Wir wünschen Dir mit Carpzilla+ ganz viel Spaß, dazu eine gehörige Ration Inspiration und fette Portion Motivation!DANKE,Deine Zillas Christopher Paschmanns, Mark Dörner & Volker Seuß

Partner
Nash