Suche
60 Sekunden mit / 03.03.2013

60 Sekunden mit Moritz Rott

Kurze Fragen, kurze Antworten, schräge Themen: Das Zilla-Porträt stellt Namen der Szene auf die Schnelle dar.

 Diesmal: Moritz Rott, bekannt aus der Fachpresse und durch seine sehr coole, jährliche Kids on Carp-Veranstaltung – ein Workshop für junge, angehende Karpfenangler, an dem diverse bekannte Szenegrößen als Betreuer teilnehmen.

  • Name: Moritz Rott


     
  • Spitzname: Mo 

     
  • Alter: 27
     
  • 

Wohnort: Köln
     
  • 

Familie: In einer Beziehung 


     
  • Job: Jurist in der Ausbildung, Angeljournalist


     
  • Angler seit: 1996 (glaube ich) 


     
  • Karpfenangler seit: 2000
     
  • 

PB: Ein PB muss nicht unbedingt der größte Fang sein oder!? Ein uralter, fast schwarzer Spiegler und ein goldgelber Fully aus einen alten Kultgewässer zählen zu meinen absoluten Lieblingsfängen. Beides "nur" 30er ;-) 


     
  • Auf was außer Rüsselviecher angelst Du: Barsch, Zander, Hecht und Forelle (wenn es die Zeit zulässt), unfreiwillig auf Brassen (Beifang) und zu 95% auf Karpfen.
     
  • 

Sonstige Hobbies: Momentan dreht sich bei mir alles ums Angeln. Fotografieren, Schreiben und Filmen gehören bei mir notwendig mit dazu. Grafikdesign auch ein wenig. Früher habe ich Kampfsport betrieben und Baseball gespielt und bin durch die Gegend geklettert.


     
  • Musik: Eigentlich alles. Ich finde es langweilig mich auf ein Genre zu beschränken. Das gilt übrigens auch für Angelmethoden, Gewässerwahl und Zielfische.


     
  • Tee oder Kaffee: Hallo??? Kaffee!!! Schwarzen Tee lasse ich notfalls auch gelten.


     
  • Fußball-Fan / welcher Verein: Nein, keiner.
     
  • Sponsoren: Sportex und Climax, wirklich interessante und traditionsreiche deutsche Firmen, außerdem unterstützen mich die Jungs von Carpsounder ein wenig.
     
  • 
Lieblings-Angel-DVD:
 Oh schwierig. Die alten englischen Filme mit Kevin Meddocks und Alan Taylor, die damals durch den Blinker auf VRS-Kassetten vertrieben wurden. Marks „Mequinenza Goldrush“, weil er neue Maßstäbe in die Qualität und den Anspruch setzt, (Karpfen-)Angeln für „jedermann“ interessant darzustellen. Der Film meines sehr guten Freundes Philipp Braun „Phil on Carp“, weil er authentisch ist. 
     
  • Lieblingsfilm: Schwierig. Ich bin eher seriensüchtig. Wenn ich etwas zwei, drei mal gesehen habe kann ich nicht mehr aufhören. Die beste Serie der Welt ist definitiv „Breaking Bad“.
     
  • 

Lieblingsangelbuch: Die Bücher von Terry Hearn sind sehr inspirierend. Auf dem deutschen Markt hat Christophers „Karpfenzeit“ sich den neuen Spitzenplatz ergattert.
     
  • Lieblingsbuch: Das Unsterblichkeitsprogramm (Richard Morgan)


     
  • Coolstes Angelmagazin: Das ist unfair. Ich habe ja bereits für die meisten publiziert. Alle haben ihre Stärken. Der Blinker, weil es ein Heft für jeden ist, das den Spagat zwischen Specimenhunting und Hobbyangeln versucht, was meiner Meinung nach auch sehr gut gelingt. Das CHM, weil es jeden Monat erscheint und sich vom vermeintlichen Außenseiter weit nach oben gekämpft hat.


     
  • Gute Apps: Alle Angelmazin-Apps, Facebook Mobile und Whats App
     
  • Eigene Publikationen: Ich hatte zuletzt 25er Jubiläum in Sachen Artikel. Das macht mich ein bißchen stolz. 


     
  • Eigene Projekte: Kids on Carp. Ein Karpfenangelworkshop für Jugendliche.


     
  • Wunschzielfisch: Der einzige 50er aus meinem Hausgewässer. Ansonsten lasse ich mich immer wieder neu inspirieren. Sicher werdet Ihr mich aber nie den super berühmten Großfischen wie „Marry“ nachjagen sehen, dass ist mir zu stressig ;-) 


     
  • Krassester Zielfisch, den Du im Fangbuch hast: s.o. zu meinen PB's


     
  • Gewässer, das Du gerne beangeln möchtest: Allein in Köln gibt es über sechs. Wenn ich damit mal fertig bin evtl. die Mecklenburgische-Seenplatte, das Donaudelta und The Mere in England. 

     
  • Geilstes Gewässer, das Du bisher beangelt hast: Sorry geheim. Ich habs versprochen.
     
  • 

Wer inspiriert Dich: Meine Freunde. Momentan aber auch sehr viele, vor allem junge Angler. Es passiert so viel in der Szene. Es gibt so viele tolle neue Projekte.


     
  • Auto: 3er BMW Touring.
     
  • 

Längste Session: 3 Wochen.
     
  • Mehr von Dir finden wir wo:

    http://www.camoucarp.de
    http://www.facebook.com/moritz.rott.71
Tags:
Partner
Angling Direct