Suche
60 Sekunden mit / 09.03.2013

60 Sekunden mit Christian Münz

Kurze Fragen, kurze Antworten, schräge Themen: Das Zilla-Porträt stellt Namen der Szene auf die Schnelle dar.

 Diesmal: Christian Münz. Christian hat kein Interesse an Öffentlichkeit und mit der Szene nichts an der Mütze. Er gehört zu den engsten Freunden der Zilla-Redaktion und hat schon viele verschiedene Gewässer in Deutschland und Frankreich auf Karpfen beangelt.

  • Spitzname: Münze 

  • Alter: 28 Jahre
  • 

Wohnort: Köln
  • 

Familie: ungebunden 


  • Job: ausgebildeter Versicherungskaufmann und zur Zeit Mathe-Student


  • Angler seit: meinem 6. Lebensjahr 


  • Karpfenangler seit: meinem 14. Lebensjahr
  • 

PB: Ein 25.5 Kilo schwerer Schuppi-Klotz aus einem noch ziemlich unbekannten französischen Gebirgssee aus dem Sommer 2011 


  • Auf was außer Rüsselviecher angelst Du: Sehr viel und gerne auf Zander, aber auch auf Hecht. Und wann immer möglich am Meer - zum Beispiel auf Dorsch oder Meerforelle.
  • 

Sonstige Hobbies: Pokern, ausgehen - und sonst nur angeln, angeln, angeln!


  • Musik: So ziemlich alles, wenn es denn zur Situation passt.


  • Tee oder Kaffee: Kaffee!!! Immer und viel davon! Was für eine Frage, ich bin doch kein Brite...
  • Fußball-Fan / welcher Verein: Nein, absolut nicht.
  • Sponsoren: Auf Verpflichtungen habe ich null Bock - nie gehabt. Ich konnte nie verstehen, warum sich jemand was darauf einbildet, Testangler zu sein. Frei zu sein ist doch viel cooler! Christian Groß und Jan-Simon Saamen von Scale (http://www.scale-function.com) unterstütze ich im Rahmen meiner Möglichkeiten, weil das mir das Konzept gefällt und man durch Klamotten nicht mehr Fische fängt...wenn Ihr wisst, was ich meine... 
  • 
Lieblings-Angel-DVD:
 Keine Ahnung, ich schaue eigentlich keine. 
  • Lieblingsfilm: Da fällt mir keiner ein, aber eine geniale Serie, die süchtig macht: Breaking Bad.
  • 

Lieblingsangelbuch: Da kenne ich nur eines wirklich, an dem ich auch ein kleines bisschen mitwirken durfte: Karpfenzeit.
  • Lieblingsbuch: Ganz ehrlich: Donald Duck Comic-Bücher - kein Witz!


  • Coolstes Angelmagazin: Ich habe lange das Vertrauen in Angelmagazine verloren, ist doch eh sehr vieles Fake und Werbekram. Klar stehen auch gute Sachen drin, aber mitten in fingierten Tests und aufgeblähten Teamangler-Stories...jedenfalls meistens.


  • Gute Apps: Hab kein Smartphone.
  • Eigene Publikationen: Ein paar Artikel in carp connect, Rute & Rolle und auf carp.de. Und natürlich mein Gastbeitrag in Christophers Karpfenzeit. 


  • Eigene Projekte: Meine wenige Zeit effektiver zum Angeln nutzen - ein Lebensprojekt?


  • Wunschzielfisch: Zielfischangeln im eigentlichen Sinne ist überhaupt nicht mein Stil. Ein Wunsch ist aber, mal einen richtig großen, namenlosen Karpfen in einem richtig großen, wenig beangelten See zu fangen...ob das heutzutage noch geht? 


  • Krassester Zielfisch, den Du im Fangbuch hast: Auf jeden Fall der Frogger, auch wenn ich ihn nicht wirklich gezielt beangelt habe. Ich fing den Dinosaurier-Schuppi mit 24 Kilo, einer der tollsten Fische aus der blauen Lagune am Niederrhein. 


  • Gewässer, das Du gerne beangeln möchtest: Die Ostsee auf Meerforelle. 

  • Geilstes Gewässer, das Du bisher beangelt hast: Ein völlig unbekannter Gebirgsstausee i Frankreich, voll mit Holz und mit nur wenigen, urigen Fischen. Da angeln eigentlich nur Forellenfischer. An diesem Gewässer könnte ich alt werden!
  • 

Wer inspiriert Dich: Meine Freunde.


  • Auto: Ford Focus Kombi - hat aber schon über 200.000 Kilometer abgerissen, da muss wohl bald was neues her...
  • 

Längste Session: Ein Monat am herrlichen Lac de Saint Cassien im Jahr 2009.
  • 

Lieblingsessen: Ein gutes Steak. Und am Wasser meine weithin bekannte Nudelpfanne mit satt Thunfisch, Pesto, Zwiebeln und Knoblauch. 
  • Mehr von Dir finden wir wo: Ab und zu mal auf dem Blog von Scale, sonst findet Ihr mich am Wasser.

 

Tags:
Partner
Nash