Suche
Produkt-News / 17.05.2023

Mainline Baits macht's möglich: Cell gibt es jetzt als konservierten Köder!

Kaum einem anderen Boilie auf dem weltweiten Markt eilt sein guter Ruf so sehr voraus wie ihm. Über 30 Jahre Erfahrung stecken in diesem Köder und sein beispielloser Erfolg auf der ganzen Welt macht ihn zu einer der beliebtesten Sorten überhaupt. Die Rede ist von Cell aus dem Hause Mainline Baits. 

Cell – Ein Köder, der sich bewiesen hat

Cell ist unter Karpfenanglern so extrem beliebt, dass er bei Mainline der absolute Top-Seller ist und seit seiner Markteinführung sämtliche Verkaufsrekorde des Herstellers gebrochen hat. Auf der ganzen Welt gehen tausende von Karpfen auf das Konto von Cell und auch nach vielen Jahren des Einsatzes fressen ihn die Rüssler nach wie vor sehr gerne. In vielen Videos auf dem Korda Kanal, wie zum Beispiel der beliebten „Underwater“ Reihe, bei den „Masterclass“ Filmen oder der „Monster Carp Series“ wird erfolgreich mit diesem Köder geangelt.
Cell von Mainline Baits als Shelf Life Bait.
Dedicated Shelf Life Bait Cell.

Cell – Was ist drin?

Bei Cell handelt es sich weder um einen Fischmehlköder, noch um eine Basis auf Vogelfutter oder Milcheiweiß. Laut Mainline wurde für diesen Köder ein eigenes Protein konzipiert und entwickelt, das gerade für Karpfen als äußerst interessante Nahrungsquelle wahrgenommen wird. Die Verdauung des Fisches wird optimal angeregt und das bei jeder Wassertemperatur. 

Was bedeutet Shelf Life?

Bisher war es Mainline nicht möglich gewesen den eigenen Anspruch an der Qualität von Cell in Kombination mit einem Konservierungsmittel zu gewährleisten. Die hochaktiven Stoffe, die bei Berührung mit Wasser sofort zu arbeiten beginnen, konnten nicht korrekt geblockt werden. Nach etlichen Jahren der Entwicklung hat sich auch die Lebensmittelindustrie weiterentwickelt und so kommt es nun, dass Mainline einen Konservierer gefunden hat, der den eigenen Anforderungen gerecht wird. Für uns bedeutet das: Cell gibt es nun auch in einer konservierten Variante namens „Dedicated Shelf Life Bait“.

Welche Vorteile hat ein konservierter Köder?

Im Gegensatz zu den bisher erhältlichen Freezer Baits liegen die Vorteile einer konservierten Variante vor allem bei der Flexibilität. Einmal aufgetaut kannst du gefrorene Köder selten wieder vernünftig konservieren. Da man im Voraus nie weiß wie erfolgreich eine Session sein wird, fällt es mit Freezer Baits schwerer die richtige Menge zu dosieren. Des Weiteren musst du dir bei konservierten Boilies keine Sorgen über Schimmel machen.

Cell, Essential Cell und Link jetzt auch konserviert!

Der Preis pro Kilo ist nicht ganz günstig und schlägt mit 15,99€ zu Buche. Neben dem berühmten Cell sind noch zwei weitere Sorten mit dem neuen Konservierungsmittel verfügbar geworden: 
  • Essential Cell - Grundsätzlich der gleiche Mix wie der Cell Boilie, nur mit einer anderen Farbgebung, die mehr auf den Instanterfolg ausgelegt ist und mit einem anderen, eher citrusartigen Flavour, abgerollt wird.
  • Link - Dieser Boilie wird mit Fischmehl abgerollt und hat eher einen würzig, pikanten Geruch, der mit einem äußerst interessanten Honigflavour abgerundet wird und ein vollwertiges Nahrungsangebot für den Karpfen darstellt.

Ab sofort bei deinem Händler erhältlich!

Die neuen Sorten sind bereits in einigen Angelläden angekommen oder noch auf dem Weg dorthin. Auf jeden Fall solltest du dir dein eigenes Bild des Köders machen und diesen einfach mal ausprobieren. Die Dedicated Shelf Life Bait Range ist unter anderem erhältlich bei:

Die neue Dedicated Shelf Life Range im Unboxing

Mark hat den neuen Shelf Life Cell genauer unter die Lupe genommen und schildert seine ersten Eindrücke im aktuellen Unboxing Video auf YouTube. Unter anderem verlosen wir dort ein fettes Probierpaket im Wert von rund 350€. Reinschauen lohnt sich also auf jeden Fall!
Erlaube Marketing Cookies um dieses Video zu sehen.
Tags:
Interessant für dich
Jetzt anmelden: Korda-Workshop mit Friedmann, Hetzmannseder und Brockmann in Österreich
360
Event-News 12.03.2018

Eine solche Chance gibt es nicht oft: Im Sommer diesen Jahres habt ihr die Möglichkeit mit drei echten Ausnahmeanglern auf Karpfen zu angeln und dabei noch richtig was zu lernen. Alle Informationen zum Korda-Workshop in Österreich gibt es hier:Stardozenten und Special GuestHauptveranstalter des Workshops in der Steiermark sind Korda Austria Teamchef Michael Friedmann und Donau-Ass Andreas Hetzmannseder. Beide fallen immer wieder durch außergewöhnliche Fänge auf: Egal ob an der großen Donau, hart beangelten Szene-Gewässern, den großen franz. Stauseen oder am Gigantica - Michael und Andi unterstreichen immer wieder, dass sie ihr Handwerk verstehen.Doch das ist längst nicht alles, die beiden Österreicher holen sich für den Workshop Verstärkung aus Deutschland! Niemand geringeres als das Szeneoriginal Björn "Brocke" Brockmann wird die beiden unterstützen. Außerdem ist Carphunter & Co. Chef Markus Rosenberger als Special Guests mit von der Partie, er wird euch vieles zum Thema Futter vermitteln.Michael Friedmann zum Workshop:"Mir ist es schon seit langem ein Anliegen meine persönliche Angelei mit anderen Anglern zu teilen und meine Erfahrungen 1:1 weiter zu geben, daher habe ich mich dazu entschieden dieses Jahr einen Workshop gemeinsam mit meinen Teamkollegen Andreas Hetzmannseder anzubieten.Schaut uns dabei über die Schultern, lernt und probiert es selber aus. Learning-by-doing ist das Motto. Und auch der Spaß wird bei diesem Event definitiv nicht zu kurz kommen!  Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!" Das wird euch gebotenDie Teilnehmerzahl für den Workshop wird auf 10 bis max. 12 Teilnehmer begrenzt sein. Inhaltlich wird folgendes behandelt: 
Rigs: Wie passe ich mein Rig dem jeweiligen Gewässer an?Location: Wie findet man den richtigen Spot?Futter & Futtertaktiken: Der Weg zur richtigen Strategie.Fallen stellen: Instinktiv zum KarpfenSpezielle Hakenköder: Was kann wirklich den Unterscheid machen.Technik: Punktgenaues WerfenIm Workshop enthalten ist außerdem:Verpflegung (Frühstück & Abendessen)Futter- und ÜberraschungspaketeAngelerlaubnis für ein exklusives Gewässer (mit Fischen üer 30 Kilo)Sponsoren: Korda, Mainline, Carphunter & Co. Shop & Watercraft - The Spirit of FishingTermin: Freitag, 20.7. bis Sonntag 22.7.2018 So seid ihr dabei:Die Anmeldung zum Workshop erfolgt telefonisch. Nach der Buchung wird gemeinsam eine Liste erstellt, was der Teilnehmer für den Workshop benötigt. Es besteht die Möglichkeit fehlendes Equipment vor Ort zu leihen. Alle weiteren Informationen wie Preis pro Teilnehmer gibt es ebenfalls bei telefonischer Anfrage, den Standort des Gewässers nach getätigter Buchung. Informationen und Anmeldung zum Workshop bei Michael Friedmann unter: 
+436649676505 

Du darfst ein äußerst inhaltsstarkes Coaching zur Farbe des Hakenköders unter verschiedenen Situation erwarten, Thomas Talaga und Christopher Paschmanns geben ihr Wissen preis.
Einfach besser Angeln - Dein Audiocoaching #14: Köderfarben - mit Thomas Talaga & Christopher Paschmanns
335
+ Audiocoaching 06.05.2019

Viel öfter als man denkt entscheidet die Farbe des Hakenköders über Erfolg und Niederlage beim Angeln. Doch wenige setzen sich wirklich damit außeinander, welche Farben unter welchen Bewdingungen überzeugen und warum. In diesem inhaltsstarken Audiocoaching teilen zwei Angler und Buchautoren ihre Erfahrungen mit Dir, die voll im Thema stecken: Thomas Talaga & Christopher Paschmanns. Aus diesem EBA kannst Du nur lernen, Zusammenhänge verstehen und es wird Dir helfen, mehr aus Deiner Zeit am Wasser zu machen!Die Themen des 14. Einfach besser Angeln Audiocoachings im Überblick:Was sehen Karpfen wirklich?Warum wird die Köderfarbe bei Karpfenanglern oft eher beiläufig gewählt, ist aber bei Stipp- und Feederexperten Wettkampf-entscheidend?Woher kommt Thomas Faszination für das Thema und wohin hat sie ihn geführt?Welche Farben fangen unter welchen Bedingungen und was hat das alles mit Lichtwellen zu tun?Einfacher Ratgeber für alle Fälle: Diese Farben brauchst Du!UV-aktiv oder Blender? Die Wahrheit zu Fluo Pop Ups!Vergleich Karpfen- und Raubfischangeln - was können wir von unseren Kollegen lernen?Was die Wissenschaft zur Farbfrage sagt, Christopher hat Studien gewälzt.Pink - der UV-Hammer ist Thomas Nr. 1, wann, wieseo, wann nicht?Gelb ist das neue Weiß? Wann, wieso und wann nicht macht diese Farbe den Unterschied?Sie nennen Namen: Welche Pop Ups angeln Thomas und Christopher?Weiß: Entzauberte Wunderwaffe? Wann kommt die neutrale Farbe zum Einsatz?Verkannte Farben: Grün, Blau, Rot? Kiana Carp GOO: Bringt das wirklich was?Thomas GOO-Tipps: Wenn Du nur eine bis drei Sorten kaufen willst, diese sollten es sein!Welche anderen Additive und Bait Sprays bringen es?Du siehst, das Coaching taucht weit und tief ins Farbthema ab. Dabei ist es ein echter Ratgeber für bessere Entscheidungen und damit für mehr Fisch! Christopher besuchte Thomas für die Aufnahme am Wasser in der zweiten Aprilwoche. Es ist auch ein Karpfenradio entstanden, dass Du schon bald auf Carpzilla erwarten kannst. Weitere Audicoachings mit Thomas sind geplant!Wer sich allumfassend zum Farbthema informieren möchte, dem empfehlen wir die Bücher "Watercraft - erfolgreich Karpfenangeln Teil1" von Thomas und "WASSERMANN // Karpfenzeit 2" von Christopher.Und jetzt viel Inspiration beim Hören!

Im 15. EBA befassen sich Christopher Paschmanns und Robin Illner mit der optimalen Zusammensetzung des Futters für Karpfen.
Einfach besser Angeln #15: Die Buffet-Taktik - mit Robin Illner und Christopher Paschmanns
128
+ Audiocoaching 02.06.2019

Wie bieten wir unseren Lieblingsfischen mit einfachen Tricks und ohne hohen Kostenaufwand optimal zusammengestelltes Futter auf dem Platz? Was genau fressen Karpfen eigentlich und wie ist die natürliche Nahrung zusammengesetzt?  Diese und weitere Fragen beantworten Robin Illner und Christopher Paschmanns! Denn dieses 15. EBA beschäftigt sich mit der Zusammensetzung des Futters, mit alternativen Partikelsorten und verschiedenen, cleveren Herangehensweisen beim Aufbau eines Futterplatzes!Die Fragen, die dieses Coachings mit Illner & Paschmanns noch im Detail beantwort:Wie kann ich mein Futter so aufbauen, dass der Karpfen es am besten verwerten kann?Wo liegt da der Unterschied beim Kampagnenangeln und instant Sessions?Situation Langzeitfutterplatz, was ist hier wichtig?Schwarmwissen in der Szene ist oft gefährliches Halbwissen, Illner holt die Forschungsergebnisse rausFischzuchten investieren Millionen in Attraktor-Forschung, z.B. zu Pellets, davon profitieren wir Angler!Was fressen Karpfen eigentlich?Friedfische? Gibt’s nicht im englischen, Karpfen sind eigentlich „Räuber“ und fressen KleinlebewesenWoraus besteht das natürliche Fischfutter: Proteine, Fette, Kohlenhydrate und deren WirkungGute Partikel und warum sie gekocht werden müssenWas Partikel Karpfen bringenPartikel clever kaufen, Alternativen zum Mais: z.B. verschiedene ErbsenWarum fangen Tigernüsse?Fangen süße Köder eher kurzfristig?Attraktoren: Was wirkt auf Karpfen?Was bringen Säuren?Die Buffet-Taktik Robins Futterzusammensetzung am FutterplatzWarum ist Mais so interessant für Karpfen?Gut verdauliche Kohlenhydrat-Köder – wie machen?Fermentation macht verdaulich - und verdammt fängig!Fermenterprodukte in Boilies verwenden - wie denn?Fische sind wechselwarm, Verstoffwechselung hängt voll von Temperatur ab!Sommer als Topzeit für Futterplätze im Gegensatz zu Herbstkampagne - warum?Problem Futterkonkurrenz durch Natur und andere Angler - wie reagieren?Es geht also wieder richtig tief bei EBA! Wir wünschen viel Spaß! Und können schon mal verraten: Robin Illner meldet sich schon sehr bald im Karpfenradio zu Wort. Und Christopher Paschmanns hat sich gleich den nächsten Experten vors Micro geholt. Weiter geht's bei EBA mit Daniel Brünkmans und gleich drei Teilen: Hookbaits selbst machen, Futter attraktiver machen, Paylakes knacken!Stay tuned bei Einfach besser Angeln!

Partner
Florian Woldt fängt den Fisch seines Lebens.